Ärzte mit Kind
> Startseite > Gesundheitsforum > Elternschule > Hebammenhilfe

Elternschule

Hebammenhilfe nach Geburt in häuslicher Umgebung

Die ersten zehn Tage nach der Geburt - auch nach einer Entbindung in der Klinik - sollte eine Hebamme Ihrer Wahl Sie betreuen. Sie wird eine hilfreiche Begleiterin in Ihrer neuen Familiensituation sein und bei auftretenden Problemen Rat und Hilfe geben. Die Hebamme wird Sie jeden Tag zu Hause besuchen.

Die Hebamme beobachtet Ihr Kind auf seine gesunde Entwicklung (Ernährung, Nabel, Pflege). Bei Ihnen achtet sie auf gute Gebärmutterrückbildung (unterstützt durch spezielle Gymnastik), hilft Ihnen bei Stillschwierigkeiten und begleitet Sie so in Ihre neue Famili-ensituation. Bei Schwierigkeiten(z. B. bei verzögerter Abheilung des Nabels, bei verzögerter Gebärmutterrückbildung, nach Kaiserschnitt oder nach stationärer Behandlung Ihres Kindes) sind weitere acht Besuche in den ersten acht Lebenswochen Ihres Kindes möglich. Weitere Besuche sind auf ärztliche Anordnung hin möglich.

Die Kosten übernimmt die Krankenkasse.

Namen und Adressen von nachbetreuenden Hebammen erhalten Sie auch bei den Informationsabenden, im Kreißsaal, im Sekretariat der Geburtshilflich Gynäkologischen Abteilung sowie in der Elternschule.


Name Ort Telefon
Leistungen
Bruch, Svetlana
NR-Feldkirchen (0 26 31) 7 38 63 SV,SB,GV,WB
Kromminga, Gesine Neuwied (0 26 35) 96 94 28 SB,GV,WB
Latus-Jarzombek, Mariola Sinzig
(0 26 42) 4 14 52 SB,GV,WB,RB,KG
Koziel-Anna, Marzena Plaidt (0 26 32)
          5 05 04 53
SB,SV,KG,WB,RB
Runkel, Anette Weißenthurm (0 26 37) 91 03 90 SB,WB,RB
Gerhards, Virginia Neuwied-Niederbieber (0 26 31) 95 15 23 SB,SV,WB,KG
Tomm, Anna Neuwied, Westerwald (0 26 23) 13 07 SB,SV,WB

Erläuterungen zu den Abkürzungen:
SV = Schwangerenvorsorge
SB = Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden
GV = Geburtsvorbereitung
WB = Wochenbettbetreuung
KG = Klinikgeburt mit bekannter Hebamme
RB = Rückbildungsgymnastik


Information

Tel. (0 26 31) 98-16 07



Unsere Babys
Abschlussgrafik oben
Hebammenhilfe
Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.