Ärzte bei einer Operation

Gefäßchirurgie

Leistungen

  • bei Krampfadern und offenen Beinen
  • bei Arteriosklerose, Gefäßverschlüssen und Gefäßersatzverfahren
  • bei Erweiterungen der Bauchschlagader
  • bei Gefäßverengungen im Bereich der Halsschlagader
  • bei Gefäßverengungen mit OP- und Kathetertechniken (Gefäßstütze)
  • Anlage von Dialyseshunts

Behandlung deabetischer Füße in Zusammenarbeit mit der Abteilung Innere Medizin.


Behandlung im Gefäßzentrum

Erkrankungen des Blutkreislaufs sind auf dem Vormarsch. Die vielfältigen Ursachen machen die Behandlung von Durchblutungsstörungen in spezialisierten Kliniken/Zentren erforderlich.
Die optimale Behandlung von Gefäßerkrankungen verlangt das Spezialwissen mehrerer medizinischer Fachrichtungen, wie Gefäßchirurgie, Kardiologie, Diabetologie und Radiologie, die wir im Gefäßzentrum bündeln. Die Ärzte beraten gemeinsam über die beste Behandlungsmethode für jeden Patienten. Auch niedergelassene Kollegen der entsprechenden Fachrichtungen sind in die Versorgung eingebunden.

Das bedeutet für Sie:

  • weniger Arztwechsel, kürzere Wege
  • kürzerer Aufenthalt im Krankenhaus
  • Vermeidung von Doppel- und Mehrfachuntersuchungen
  • alle modernen Therapieeinrichtungen auf höchstem Niveau unter einem Dach.
  • Medizinische Versorgung „aus einer Hand“

Die Wege zum Gefäßzentrum:

Bei Durchblutungsstörungen, Krampfadern, Verengungen der Halsschlagader, Erweiterung der Bauchschlagader oder Veränderungen beim diabetischen Fußsyndrom können Sie über eine der beiden unten genannten Telefonnummern einen Termin in der jeweiligen Sprechstunde vereinbaren.

Für die Behandlung benötigen wir eine Überweisung von ihrem Hausarzt.

In dem ersten Termin findet ein Gespräch und eine körperliche Untersuchung statt. In der regelmäßigen Teambesprechung zwischen den Gefäßchirurgen, Diabetologen, Kardiologen und den Fachärzten für Radiologie werden anhand der vorliegenden Befunde alle weiteren Schritte bezüglich der Diagnostik besprochen.
Ein großer Teil der notwendigen Untersuchungen kann ambulant durchgeführt werden.

Nach Abschluss der Diagnostik wird die Behandlungsstrategie erarbeitet. Die einzelnen Schritte der Therapie werden in den Besprechungen thematisiert.

Das Gefäßzentrum verfügt über folgende diagnostische Möglichkeiten:

  • Doppler- und Farbduplex
  • Phlebologie
  • Angiographie
  • MR-Angiographie
  • Herzkatheterlabor
  • Echocardiographie
  • Computertomographie


Flankierend können Risikofaktoren und Begleiterkrankungen diagnostiziert und therapiert werden.


Unsere Kooperationspartner

Praxis für Nephrologie
Dr. med. Wolfgang Treiber
Dr. med. Thomas Sures
Engerser Landstr. 34
56564 Neuwied
Tel. (0 26 31) 94 62 75
Fax (0 26 31) 94 62 72
www.dialyse-linz.de
Tel. (0 26 31) 9 56 94 00
Fax (0 26 31) 9 54 96 11


Stellenangebote
Abschlussgrafik oben
Dr. med. Claus Nill

Dr. med. Claus Nill
Chefarzt

Abschlussgrafik unten
© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.