Ärzte bei einer Operation

Innere Medizin I

Palliativstation

Die Palliativstation ist Teil der Abteilung Innere Medizin I. Sie versteht sich als Intensiv-Behandlungseinheit für Patienten mit fortgeschrittenen und unheilbaren Erkrankungen, deren Lebenserwartung begrenzt ist.

Die Palliativabteilung befindet sich im 4. OG und verfügt über wohnlich und modern eingerichtete Ein- und Zweibettzimmer mit angegliederten Nasszellen. Patienten und Angehörigen stehen das Wohnzimmer mit integrierter Küchenzeile und ein „Raum der Stille“ zu Verfügung.

Das Wort „Palliativ“ leitet sich aus dem lateinischen Wort „pallium“ ab und bedeutet wörtlich: „mit einem Mantel umhüllen“ im Sinne von „Geborgenheit geben“.

Zur Linderung der körperlichen, seelischen, sozialen und spirituellen Beschwerden erfolgt die Behandlung durch ein multidisziplinäres Team aus palliativ-medizinisch erfahrenen Ärzten, Pflegenden, Psychologen, Sozialarbeitern, Seelsorgern, Physio-, Kunst-und Musiktherapeuten sowie ehrenamtlichen Helfern. Unser Ziel ist es, die Krankheitssymptome zu lindern und dabei auch die Angehörigen individuell zu betreuen.

Vor allem auch Patienten mit Tumorerkrankungen, progrediente neurologische und chronisch-internistische Erkrankungen profitieren von den ganzheitlichen Behandlungsmethoden, die auf sie abgestimmt sind.


Das Behandlungsteam

Willi Ketterer
 <Verschlüsselte Email-Adresse>
Tel. (0 26 31) 98-14 38
Jenna Viktoria Golda
Anita Meyer-Liell
Ina Krämer

Unsere Leistungen
Abschlussgrafik oben
Hr. Willi Ketterer, Verantwortlicher Oberarzt

Hr. Willi Ketterer
Verantwortlicher Oberarzt

Jenna Viktoria Golda Dipl. Psychologin

Jenna Viktoria Golda
Dipl. Psychologin

Anita Meyer-Liell Dipl. Sozialpädagogin

Anita Meyer-Liell
Dipl. Sozialpädagogin

Ina Krämer Kommissarische Stationsleitung

Ina Krämer
Stationsleitung

Abschlussgrafik unten
© 2016 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.