Mitarbeiter im Stationszimimer
> Startseite > Portrait > Unser Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

„Wer aufhört besser zu werden, hört auf gut zu sein.“

Dieser Satz aus unserem Leitbild begleitet uns beim Aufbau und der Weiterentwicklung unseres Qualitätsmanagementsystems. Das DRK Krankenhaus Neuwied orientiert sich dabei am krankenhaus-spezifischen KTQ-Verfahren (Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen).

Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, die Entwicklung unseres Krankenhauses unter Einbeziehung aller Abteilungen und Bereiche zu optimieren und im gemeinsamen Sinne stetig voranzutreiben. Nach dem Schaffen der erforderlichen Organisationsstrukturen stecken wir zur Zeit „mittendrin“ in der Qualitätsarbeit. Vielfältige Aktivitäten zum Ausbau unseres Qualitätsmanagements sind bereits erfolgt, erste Selbstbewertungen abgeschlossen, Qualitätsziele erarbeitet, Standards erstellt, Verbesserungsprojekte durchgeführt oder auf den Weg gebracht.

Wir wollen im Interesse unserer Patienten jeden Tag ein bisschen besser werden:

  • mit qualitativ hochwertigen, zielgerichteten Leistungen
  • in einer von Menschlichkeit und Wertschätzung geprägten Atmosphäre
  • durch kompetentes und engagiertes wirtschaftliches Handeln
  • im Selbstverständnis einer Gesellschaft unter dem Dach des Deutschen Roten Kreuzes

Um unsere Leistungsfähigkeit sowie die Qualität der Krankenhausbehandlung gegenüber unseren Patienten und niedergelassenen Ärzten, unseren Mitarbeitern und letztendlich den Kostenträgern nachzuweisen, streben wir die Zertifizierung an.

Nähere Informationen zu unserem Qualitätsmanagement können Sie unserem Qualitätsbericht entnehmen.


Ihr QM-Ansprechpartner

Maria Over
Tel. (0 26 31) 98-11 20
 <Verschlüsselte Email-Adresse>



© 2017 DRK Krankenhausgesellschaft mbH Rheinland-Pfalz - by ScreenPublishing.de
Logo DRK Trägergesellschaft Süd-West
Unter dem Dach der DRK Trägergesellschaft Süd-West: Krankenhäuser in Altenkirchen, Alzey, Asbach, Bad Kreuznach, Bad Neuenahr,
Hachenburg, Kirchen, Mainz, Neuwied, Worms, Saarlouis und Mettlach, Altenpflege in Dillingen, Hülzweiler, Lebach und Wadgassen.